Cala Blanca - Menorca

>
Cala Blanca

Durch die Nähe zu Hotels und Ferienwohnungen und seinen Charm als kleines Fischerdorf, ist die Ortschaft 5km von Ciutadella entfernt eines der belibtesten Orte der Sommertouristen. Cala Blanca ist von Ferienunterkünften und Wohnsiedlungen umgeben und besitzt sogar ein paar Wasserrutschen. Der perfekte Ort um der heißen Sonne mit einem kühlen Mojito zu entkommen, wie zB. in der "Hola Ola" Bar. Hier kann man sich nach dem Sprung ins kühle Nass auf dem Grass breitmachen und mit guter Musik im Hintergrund kühle Drinks genießen.

Cala Blanca bietet noch vieles mehr. Die Bucht mit feinem weißen Sand ist durch seine Orientierung gegen den Westen bestens von Wind und Wellen geschützt. Der ideale Ort zum Schwimmen also! Am Tag ist der Strand stets mit Menschen gefüllt. Aufgrund der vielseitigen Services die hier geboten werden, ist dies kein Wunder. Von Sonnenschirmen, Liegen, Restaurants, Rettungsschwimmern bis hin zu Tretboten, Spielplätzen, Picknick-Plätzen, einem Tauchzentrum, Duschen und Toiletten, ist hier für alles gesort.

Falls Sie doch nach einer etwas ruhigeren Atmosphäre suchen, sollten Sie sich zum westlichen Ufer aufmachen, das an die Wiese der Hola Ola Bar grenzt. - Falls nicht gerade einer der wilden DJ Sessions, Performances, Themen-Parties und andere Events der Bar steigen. Ist dies der Fall, ist der Strand zweitrangig. An einem bestimmten Tag öffnen werden auch die Höhlen von Cala Blanca ("Coves de Parella") geöffnet. Diese gehören zu den fantastischsten Naturschätzen Menorcas und waren in Europa vor allem im 18. und 19. Jahrhundert aufrund des beeindruckenden See-Untergrunds als eines der wichtigsten geschätzt.

Die Qualität und Klarheit des Wassers ist nicht das Einzige, das Cala Blanca zu einem der schönsten Plätze auf Menorca macht. Die natürliche Vegetation und Dünen am Fuße des Strandes sind immer noch erhalten. Auch finden sich hier die Überbleibsel der Naveta, eine Baut, dessen Ursprung man aufs 18. Jahrhundert v.Chr. schätzt. Es lassen sich auch weitere Höhlen entdecken, wie z.B. die "Cova se s'Aigo, die sich auf einer Art Stütze befinden, welche Experten auf die prä-talayotische Periode zwischen 2000 und 1200 v.Chr. datieren.




Hotels und Ferienwohnungen in Cala Blanca